Viel mehr als ein Gebrauchsgegenstand: Dupont Feuerzeuge

Die besonders exklusiven und edlen Produkte aus der Lederfabrik von Simon Tissot Dupont erfuhren bereits vor Jahrhunderten höchste Anerkennung von Seiten der Adelshäuser. Luxusartikel für die Reichen und Schönen werden in der Pariser Manufaktur bis heute hergestellt und viele nach wie vor in Handarbeit.
Erst durch den Zweiten Weltkrieg wurde Dupont gezwungen, aufgrund des Rohstoffmangels die Produktion von Lederwaren vorübergehend einzustellen und stattdessen ein Benzinfeuerzeug aus Aluminium zu fertigen. Damit begann der Siegeszug der Dupont Feuerzeuge in fast allen Gesellschaftsschichten.

Luxus mit Tradition

Mit der Wirtschaftswunderzeit und der aufkeimenden Sehnsucht der Menschen nach Luxusartikeln in den fünfziger Jahren gelang es der Firma Dupont, ein hochwertiges und präzise funktionierendes Gasfeuerzeug patentieren zu lassen. Durch innovative Verarbeitung und schlichte Eleganz wurde dieses bis in die 70er-Jahre hinein zu einem Kultobjekt und findet bis heute begeisterte Käufer und Sammler. Seine Feinmechanik ist legendär. Ein unverwechselbares Zeichen, dass es sich um ein Dupont Feuerzeug handelt, ist das Geräusch beim Öffnen der Kappe. Es wurde zum Erkennungszeichen einer elitären Gesellschaftsklasse.